Wie lerne ich Embodiment?

KörperSinn • Neusserstr. 420 • 50733 Köln • Tel 015777356319

Katinka Sánchez Elsner

Feldenkrais Methode

Biographie Beratung

KörperSinn Ausbildung

 

 

Wie lerne ich Embodiment?

 

In dem Du Dich bewegst.

 

In dem Du Fragen übst.

In dem Du Dein "Wissen" loslässt und zu erfahren beginnst.

In dem Du bereit bist, Selbsterkenntnis zu pflegen.

In dem Du beginnst, andere Menschen unglaublich, kurzweilig,

spannend, unterhaltsam, fesselnd, geistreich, geistvoll, packend, reizvoll, sprühend, spritzig, interessant, anregend zu finden.

 

Lernen durch:

 

  • Übungen zur Körperbewusstheit (Feldenkrais Methode u.a.):

 

  • 1. Bodenübungen zur Entwicklung des kinästhetischen Sinnes: Verfeinerung von Wahrnehmung und Differenzierung von Bewegungsabläufen. Bodenarbeit als Weg, die eigene Körperlichkeit im sicheren Rahmen zu entfalten
  • 2. Erforschung von Bewegungsabläufen in verschiedenen Positionen wie Stehen, Sitzen, Gehen, Laufen sowie die einzelnen Übergänge, um Leichtigkeit und Geschmeidigkeit in der alltäglichen Bewegung zu leben
  • 3. Komplexe Bewegungsabläufe erkunden und dabei spielerische Fähigkeiten, eine forschende Haltung und prozessorientiertes Handeln fördern
  • 4. Neues Terrain im Bewegungsspektrum betreten, "Unbekanntes" und "Irritation" als Weg erkennen, um Muster zu verändern (neuronale Plastizität in der Praxis!), "somatic exploration" lernen
  • 5. Anatomische Bewegungsgesetze lernen

 

  • Übungen zur Entwicklung sozialer Kompetenzen:

 

  • 1. Die Kreis-Gesprächsmethode The Circle Way als Basis für eine neue Gesprächskultur: Wie verändern bedeutsame Dialoge und echte Partizipation die Zusammenarbeit?
  • 2. Spiele aus "Creative Problem Solving" sowie "Leadership Embodiment ", um die Übergänge von Bodyfulness –achtsame körperliche Präsenz– im Umgang mit Mitmenschen zu erproben
  • 3. Spielende Beweglichkeit durch Partnerübungen in Bewegung

 

  • Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen:

 

  • 1. Wahrnehmungsübungen aus der Bildekräfteforschung
  • 2. Meditationsgrundlagen zur Pflege der inneren Gelassenheit, Beobachtungsfähigkeit und Konzentration
  • 3. Übung von Wortgebung und absichtsvoller Sprache (wording) zur Begleitung von Lern- und Selbsterfahrungsprozessen
  • 4. Kreativität und eigene Methoden – entfalten lernen